Bestes Deutsches Team beim Internationalen Europapark Cup

 

Am Fronleichnams-Donnerstag den 31.05.2018 machte sich die F1-Jugend des FC Germania 08 Dörnigheim auf den Weg nach Rust zum 17. Internationalen Europa Park Cup 2018, an dem insgesamt 28 Mannschaften aus Deutschland, Schweiz und Frankreich teilnahmen. Am Ende belegte das Team als beste Deutsche Mannschaft den dritten Platz in ihrer Altersgruppe.


Im Turnier waren die Junggermanen von Anfang an bei der Sache: Mit Siegen gegen FV Alemannia Bruchhausen (3:1), JSG Langenhahn (4:0) und SG Mahlberg/Orschweiler (3:0) sicherten sich die Dörnigheimer Jungs den ersten Platz in ihrer Gruppe.

Auch in der Zwischenrunde blieb die Mannschaft auf Erfolgskurs und zog mit drei weiteren Siegen gegen die Teams von TuS Rheinböllen (2:1), Gemaa Tempelsee (2:0) und SV Schauernheim (3:0) ungeschlagen ins Viertelfinale ein.

In der ersten K.O Runde stand es in einem sehr spannenden Spiel gegen FC Tiengen 08 nach regulärer Spielzeit 0:0. Somit musste ein 9-Meter-Schiessen über den Halbfinaleinzug entscheiden, in dem die Germanen dank hochkonzentrierter Torschützen und einer sehr guten Torhüterleistung mit 3:1 die Oberhand behielten.

Da die Spiele ab den letzten Zwischenrundenspielen fast ohne Pause absolviert wurden, mussten die jungen Germanen direkt nach ihrem Viertelfinalerfolg zum Halbfinale gegen den Schweizer Club FC Uster antreten. Auch die Hitze machte den Spielern in dieser Turnierphase zu schaffen. So konnten die 8- und 9-Jährigen den beiden Schweizer Treffern nichts entgegensetzen und mussten sich erstmals im Turnier geschlagen geben.

Im kleinen Finale um Platz traf die Mannschaft von Trainer Frank Gröner auf den SV Schauerndem. Trotz einiger guter Torchancen endete die Partie torlos mit 0:0, so daß erneut ein 9 Meter Schiessen die Entscheidung bringen musste. Auch dieses Mal zeigten die Germanen am Punkt die besseren Nerven und sicherten sich mit einem erneuten 3:1 Erfolg als beste Deutsche Mannschaft den 3. Platz des Turnieres. Turniersieger wurde der ASC Biesheim (Frankreich) vor dem FC Uster (Schweiz).

Der Turniererfolg wurde vor Ort und in der Jugendherberge noch ausgiebig gefeiert, ehe am nächsten Tag noch ein ausführlicher im Europapark anstand, wo die vielen Achterbahnen eine perfekte Belohnung für das tolle Turnierabschneiden darstellten. Nach der Heimkehr am späten Freitagabend waren sich Trainer, Kinder und Eltern einig, dass sich dieser Ausflug für alle 50 Mifahrer gelohnt hat.



Wir möchten uns bei allen beteiligten insbesondere bei den Jungs für die super Leistung bedanken.
Es war ein sehr schöner Ausflug der bestimmt wiederholt wird.

Frank, Davide & Rafal

Drucken E-Mail